Low-Level-Lasertherapie (LLLT)

Wirkungsweise LLLT – Low-Level-Lasertherapie 

Was ist Laserlicht?
Laserlicht ist ein Licht mit besonderen Eigenschaften. Dieses Licht, welches aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften sehr energiereich ist, kann sichtbar als auch nicht sichtbar sein. Durch den hohen Energiegehalt und die besonderen Eigenschaften erreicht man bei bestimmten Erkrankungen sehr gute therapeutische Wirkungen.

Wie wirkt die Softlaser-Therapie?    
Die Low-Level-Lasertherapie ist eine Regulationstherapie. Durch die Bestrahlung wird elektromagnetische Energie an den Ort der Bestrahlung gebracht und dort in biochemische Energie umgewandelt. Damit wird eine Beeinflussung des Zellstoffwechsels von gestörten oder geschädigten Zellen erreicht.
In den Zellen werden verschiedene biochemische Vorgänge aktiviert, wobei die Mitochondrien bei der Beschreibung der zellulären Wirkmechanismen der Lasertherapie eine zentrale Stellung einnehmen. Dies dient der verbesserten Abwehr der Erkrankung und in der Folge der rascheren Abheilung.

Klinische Effekte:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Verminderung von Entzündungen
  • Beschleunigung  der Wundheilung
  • Verminderung des Infektionsrisikos
  • Verminderung von Schwellungen

Meine Hauptanwendungsgebiete des Lasers als Hebamme sind schmerzende oder wunde Brustwarzen, Dammverletzungen, Kaiserschnittnarben, nässender Nabel des Babys sowie wunde Baby-Popos.

Die Kosten für eine Lasertherapie betragen bis 15 Minuten 15 Euro pro Sitzung. Ab 15 Minuten und länger betragen diese 20 Euro. Zwei bis drei Sitzungen sollte man einkalkulieren.

Diese Therapie ist KEINE Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an mich per Mail oder per Telefon
(02 14/5 81 37).


© 2019 Hebammenpraxis Tanja Welling